Richtigstellung SPIEGEL ONLINE zum Qaradawi

Diese Homepage wurde mit einem neuem CMS aufgesetzt und befindet sich daher in Arbeit ...

Freitag, 28 Mai, 2010
Richtigstellung SPIEGEL ONLINE zum Qaradawi

In eigener Sache

Am 23.12.2009 hat SPIEGEL ONLINE an dieser Stelle unter der Rubrik Politik/Ausland/Islam unter der Überschrift "Islamischer Gelehrter will Weihnachten verbieten" verbreitet, Scheich Jussuf al-Kardawi habe geäußert, man müsse das Weihnachtsfest der Christen in den islamischen Ländern verbieten.

Weiter hat SPIEGEL ONLINE behauptet, er habe gefordert, "Kirchen dürfen keine Kreuze mehr tragen. Kirchenglocken dürfen auch nicht mehr läuten."

Hierzu stellen wir richtig, dass Scheich Jussuf al-Kardawi weder die vorgenannte Äußerung getan noch die vorgenannte Forderung erhoben hat.

SPIEGEL ONLINE GmbH

Siehe auch:

Gastbeitrag von Tarafa Baghajati: Das Märchen vom Muslim, der Weihnachten stiehlt
http://www.welt.de/politik/ausland/article5794280/Das-Maerchen-vom-Muslim-der-Weihnachten-stiehlt.html

Weitere Information
Schlagworte
Share