Architektur: Diskussion über Moscheenbau und Architektur

Diese Homepage wurde mit einem neuem CMS aufgesetzt und befindet sich daher in Arbeit ...

ORF
Architektur: Diskussion über Moscheenbau und Architektur

Ö1 Kulturjournal

Länge: 21:35 min

Was haben Minarette für eine Funktion? Warum gibt es am Balkan so viele leerstehende Moscheen und von wem werden sie gebaut? Ist eine euroislamische Architektur denkbar? Ist sie zeitgemäß und wie könnte sie aussehen?

Diese und andere Fragen hat Sabine Oppolzer gemeinsam mit westlichen und muslimischen Architeten, Bauingenieuren und Architekturkritikern erläutert.

Im Gespräch (siehe Audio) hören Sie:

  • Kai Vöckler, in Berlin lebender Architekturkritiker und Stadtforscher, der viel am Balkan gearbeitet hat;
  • Tarafa Baghajati von der islamischen Glaubensgemeinschaft; er hat als Bauingenieur die Nationalbibliothek in Sarajevo nach dem Krieg wiederaufgebaut und ist daher speziell für Fragen des Denkmalschutzes bei islamischen Bauten zuständig;
  • Hermann Czech, einer der renommiertesten Architekten Österreichs, der gerade an der TU Wien im Rahmen einer Gastprofessur mit seinen Studenten einen Moscheen-Umbau geplant hat;
  • Melih Yerlikaya, in Wien lebender muslimischer Architekt türkischer Abstammung, der gerade damit beauftragt wurde, die Erweiterung des Islamischen Kulturzentrums im 10. und im 20. Bezirk in Wien zu planen.
Schlagworte
Share